Hier ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag nötig.

  • Internet-Service-Provider, z. B. beim Web-Hosting
  • Webdesigner, Web-Support
  • Nutzung externer Serverkapazitäten
  • Externe Callcenter
  • Warenwirtschaftssysteme
  • Backup-Sicherheitsspeicherung und andere Archivierungen
  • Mailing-Dienstleister
  • Nutzung von Google Analytics
  • Datenträgerentsorgung
  • Datenerfassung, Datenkonvertierung oder
  • Einscannen von Dokumenten

Nicht nötig bei:

  • Online-Marktplätze
  • Zahlungsdienstleister
  • Transportdienstleister (z.B. DHL)
  • Access-Provider (Tätigkeiten von bloßen Internet-
  • Zugangsdiensten, Zugangsvermittlung, Datentransportleistung,
  • einschließlich Website Hosting ohne weitere Leistungen mitpersonenbezogenen Daten)
  • Inkassotätigkeit
  • Finanz- und Steuerberatung