und es geht weiter..

Nach neuesten Informationen  heißt es, dass Rechner mit dem Betriebssystems Windows 10 nicht Datenschutzkonform gestaltet werden können.
Da derzeit eine ernst zu nehmende Alternative nicht in Aussicht ist, ist wird nicht davon ausgegangen, dass ein Bußgeld zu befürchten ist.
Dennoch sollten folgende Maßnnahen unternommen und “Dokumentiert” werden:

  • Stellen Sie das Betriebssystem so ein, dass die geringste Menge an Daten erhoben/ übertragen wird.
  • Möglichst die PC’s auf denen Kundendaten gespeichert werden nicht mit dem Internet verbinden. Auch nicht mit Computern, an denen ein Internetzugang besteht.
  • Auch wird Linux empfohlen
  • Dokumentieren Sie all diese schritte und legen Sie die Informationen in Ihren DSGVO Ordner ab

// Dies ist keine Rechtsberatung lediglich eine Zusammenfassung diverser Informationen. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall IMMER Ihren Anwalt. //